In Vorbereitung auf ... - dies und das zum Thema

Vorbereitung - Begleitung - Nachbereitung unseres Frühjahrsseminars vom 20. -24.02.2012 im haus auf der Alb in Bad Urach
Gesperrt
Benutzeravatar
ellen
Beiträge: 276
Registriert: Montag 4. April 2005, 18:47
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

In Vorbereitung auf ... - dies und das zum Thema

Beitrag von ellen » Freitag 27. Januar 2012, 20:03

Ich denke mir, dass es vielleicht ganz interessant sein kann, sich schon einmal ein bißchen einzustimmen auf das Thema unseres nächsten Seminars in Bad Urach. Ich selbst werde versuchen in den nächsten verbleibenden Tagen und Wochen etwas mehr oder weniger Erhellendes zu diesem weiten Feld der Social Media hier anzubieten, vieles sicherlich einfach in Form von Links zu Webseiten, die Informationen in ganz unterschiedlichen Formen anbieten. Es gibt eine nicht zu überscheuende Flut an Informationen, derer Herr zu werden, illusorisch ist. Aber dennoch: Ich werde mich dabei auch bemühen, alle Seiten dieser unterschiedlich bewerteten neuen Welt zu bedienen, wobei, ich habe nicht zuviel Zeit, ich kann nicht explizit suchen, ich liefere das hier ab, was mir so vor die Füße resp. Augen fällt. Wer mit dazu beitragen möchte, ist, wie immer, herzlich eingeladen mitzutun.

Herzlich willkommen und viel Vergnügen!

Den Anfang möchte ich machen mit - der Zeitung von gestern, in diesem Fall die Süddeutsche Zeitung (ich lese halt für mein Leben gerne Zeitung, aus Papier):
Auf der Titelseite unter der Überschrift Chronik wider willen, geht es darum, dass facebook, angeblich, die Nutzer zwingen möchte,ihr Leben zu speichern. Ein wirklich kurzer Text zum neuen facebook-Instrument Timeline, ganz erhellend, aber nur ansatzweise objektiv? Oder kann man das gar nicht sein?
http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/537932

Beim Suchen nach diesem Artikel auf der Webseite der Zeitung vom heutigen Tag, sprang mir natürlich gleich viel mehr zum Thema ins Auge, z.B. dieser Link auf den Digiblog (also ein Weblog der Zeitung). Der heutige Eintrag:
Wir werden sterben und Google weiß, warum
http://www.sueddeutsche.de/digital/goog ... -1.1267875

Denn natürlich schläft auch Google nicht, und versucht gegenzuhalten - mit neuen Nutzungsbedingungen, die es auch wohl in sich haben. Leider ist dieser Artikel eine Antwort auf den Artikel, den man eigentlich vorher gelesen haben sollte:
Ein Konto für alle Dienste: Google will das Mega-Profil
http://www.sueddeutsche.de/digital/ein- ... -1.1266516

So, das war jetzt für den ersten Tag ziemlich viel, aber ich denke, damit springt man zwar ins kalte Wasser, aber man ist damit gleich mittedrin, alle Fragen offen, keine Antworten in Sicht. Finde ich irgendwie unterhaltsam.

Margret Budde

Re: In Vorbereitung auf ... - dies und das zum Thema

Beitrag von Margret Budde » Samstag 28. Januar 2012, 09:33

Liebe Ellen,
herzlichen Dank. Das ist eine gute Idee! Das regt wirklich an, sich im Vorfeld schon mal mit der Materie etwas auseinanderzusetzen. Du hast uns einiges zum Lesen angeboten, das sich lohnt.
Margret

Benutzeravatar
Carmen Stadelhofer
Beiträge: 283
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 19:48
Wohnort: Ulm

Re: In Vorbereitung auf ... - dies und das zum Thema

Beitrag von Carmen Stadelhofer » Samstag 28. Januar 2012, 12:22

Bei Stiftung Warentest findet sich , mit Stand vom 28.9.2011, eine gut nachvollziehbare Anleitung "Gewusst wie- wie Facebook sichermachen!

http://www.test.de/themen/computer-tele ... 0-4284952/

Ob sie in der Fassung noch für den derzeitigen Stand von Facebook gültig ist, weiß ich nicht, aber auf jeden Fall werden die Teilnehmenden in Bad Urach, die sich dafür interessieren, über die neusten Möglichkeiten , "drin zu sein und doch weitgehend selbst bestimmen, wer Zugang zu meinen Daten hat", praxisbezogen aufgeklärt.

Ellen, danke, dass du den Austausch und die Diskussion gestartet hast, Gruß Carmen

Benutzeravatar
ellen
Beiträge: 276
Registriert: Montag 4. April 2005, 18:47
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: In Vorbereitung auf ... - dies und das zum Thema

Beitrag von ellen » Montag 30. Januar 2012, 12:09

Dazu passt auch folgender Sendebeitrag vom Deutschlandfunk am 27.01.2012, nachzulesen bzw. nachzuhören hier:

http://www.dradio.de/aod/?station=1&bro ... ag=1662597&

Titel der Sendung:
Tipps zum Umgang mit neuen Google- und Facebook-Funktionen
Jan-Kaspar Münnich von der German Privacy Foundation über Timeline und Co
Das Gespräch führte Jule Reimer

Google+ und die Timeline bei Facebook - selbst erfahrenen Internetsurfern ist der Datenhunger der Netzwerke nicht ganz geheuer. Welche Daten werden genau öffentlich gemacht - und wie kann ich das beeinflussen?


Gerne können hier auch Fragen gestellt werden bzw. Vorschläge zum Thema gemacht werden.

Ellen

Benutzeravatar
ellen
Beiträge: 276
Registriert: Montag 4. April 2005, 18:47
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: In Vorbereitung auf ... - dies und das zum Thema

Beitrag von ellen » Dienstag 7. Februar 2012, 13:35

Heute gilt es gleich zwei interessanten Nachrichten Aufmerksamkeit zu zollen: 1. ist heute Safer Internet Day und 2. hat unsere Verbraucherministerin eine interessante Äußerung gemacht. Sie hat mal wieder facebook auf die weiterhin nicht genügende Datensicherheit bzw. den fragwürdigen Umgang mit den persönlichen Daten der Nutzer hingewiesen. Denn - bis gestern konnten facebook-Nutzer die "angebotene" timeline oder Chronik noch selbstbestimmen, ab heute ist sie zwingend. Und das bedeutet, dass damit auch alle alten Einträge wieder ans Tageslich gespült werden, sie werden in die nun zwingend eingerichtete timeline/Chronik eingebaut. Die Ministerin hat dies kritisiert, was wohl kaum Eindruck machen wird.

Zum ersten Punkt:
Auf Initiative der Europäischen Kommission werden am heutigen Tag, und sicherlich darüber hinaus, weltweit Veranstaltungen und Aktionen das Thema "Sicherheit im Netz" in den Mittelpunkt rücken. In Deutschland initiiert und koordiniert klicksafe die nationalen Aktivitäten mit dem Ziel, möglichst viele Akteure und Institutionen für eine Beteiligung in eigener Regie zu gewinnen.
Mehr Informationen:
klicksafe stellt alle Informationen rund um den Safer Internet Day in einem eigeneständigen Bereich unterhttp://www.klicksafe.de/sid zur Verfügung.
Aber auch über "Themen" und "Service" findet man jede Menge Informationen, auch zu facebook und Twitter. Unter "News" habe ich etwa einen interessanten Link zum Grimme-Institut gefunden (http://www.grimme-institut.de/imblickpunkt/) - er beinhaltet die Broschüre "Im Blickpunkt" über die Entwicklung und den Gebrauch der Neuen Medien. Es gibt mittlerweile mehrere Ausgaben zu unterschiedlichen Themen. Vielleicht einfach mal reinschauen.

Links im Menü gibt es den Button Quiz - vielleicht mal das zum Thema Urheberrecht spielen, einfach aus Spass an der Freude, oder zur mehr oder weniger tieferen Erkenntnis. Und bitte nicht an der Aufmachung stören, die meisten Probleme mit diesen oder ähnlichen Themen haben halt junge Leute. Aufschlußreich ist es auch für uns. (Zum sofort Loslegen: http://www.klicksafe.de/qz/quiz02/_project/index.html, braucht einen Augenblick zum Laden!)

Wer jetzt glaubt, ich hätte was gegen soziale Internetdienste(social web) - nein, so ist das nicht, es gibt ja auch noch andere Angebote als ausgerechnet facebook und google+. In kürze gerne mehr dazu von mir.

Bis dahin - Ellen

Benutzeravatar
ellen
Beiträge: 276
Registriert: Montag 4. April 2005, 18:47
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: In Vorbereitung auf ... - dies und das zum Thema

Beitrag von ellen » Mittwoch 8. Februar 2012, 16:38

Das Thema, die Überschrift unseres Seminars in Bad Urach einmal beim Wort genommen, habe ich einen Film im Schulfernsehen des SWR gefunden. Aus der Reihe Quo vadis, BRD? ist dieser für unser Thema durchaus interessant. In Knapp 30 Minuten geht es um Demokratie zum Mitmachen, Onlineaktivismus, die Piratenpartei, die digitale Gesellschaft und mehr. Der Film kann auch als MP4 heruntergeladen werden.

Demokratie 2.0: Chance oder Bedrohung für das politische System?
Soziale Netzwerke bilden, Kurznachrichten versenden, im Sekundentakt Informationen, Bilder und Texte austauschen - das gehört mittlerweile zum Alltag einer hauptsächlich jüngeren Generation, die heute in der Netzwelt aufwächst. Doch allmählich schwinden die Berührungsängste in allen Gesellschaftsgruppen. Die unzähligen Kommunikationsmöglichkeiten in digitalen Netzwerken könnten in Zukunft verhärtete Strukturen unseres politischen Systems aufbrechen und eine als politikverdrossen geltende Gesellschaft zu neuer politischer Teilhabe erwecken. Aber ist eine über das Web 2.0 ausgetragene Willens- und Entscheidungsfindung wirklich demokratisch?
Der Film lotet anhand verschiedener Beispiele politischer Netzwerke die Chancen aber auch die möglichen Gefahren der neuen Kommunikationsplattformen für unsere parlamentarische Demokratie aus.

Der Link: http://www.planet-schule.de/sf/php/02_s ... ndung=8657

Ellen

Clemens

Re: In Vorbereitung auf ... - dies und das zum Thema

Beitrag von Clemens » Freitag 10. Februar 2012, 17:37

Liebe Ellen,
fand Deinen o.a. Link http://www.planet-schule.de/sf/php/02_s ... ndung=8657 sehr interessant!
Erwarte spannende Diskussion in Bad Urach zum Thema Demokratie 2.0
Clemens

Benutzeravatar
ellen
Beiträge: 276
Registriert: Montag 4. April 2005, 18:47
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: In Vorbereitung auf ... - dies und das zum Thema

Beitrag von ellen » Freitag 10. Februar 2012, 23:20

Du hier und nicht in Hollywood? Und wußtest noch Dein altes Login? Ellen

Margret Budde

Re: In Vorbereitung auf ... - dies und das zum Thema

Beitrag von Margret Budde » Samstag 11. Februar 2012, 03:59

Hallo Clemens,
freut mich, dich mal wieder hier zu lesen. Ja, ich glaube, Bad Urach könnte mal wieder spannend werden. Margret

Clemens

Re: In Vorbereitung auf ... - dies und das zum Thema

Beitrag von Clemens » Samstag 11. Februar 2012, 08:42

Hallo Margret und Ellen,
- habe mich mit altem Login eingeloggt und es ging :o sorry :cry:
- Hollywood stand diesmal (noch) nicht auf meiner Agenda....
- Demokratie 2.0 könnte spannend werden!
Schön von Euch zu hören.
Grüße aus dem ewig kalten Elchingen
Clemens

Benutzeravatar
ellen
Beiträge: 276
Registriert: Montag 4. April 2005, 18:47
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: In Vorbereitung auf ... - dies und das zum Thema

Beitrag von ellen » Dienstag 14. Februar 2012, 11:14

Gestern lief bei der ARD, recht spät am Abend, eine sehr informative Dokumentation zu facebook:

Die Story im Ersten: Facebook. Milliardengeschäft Freundschaft

Nachsehen kann man die 45 Min.-Sendung hier:
http://mediathek.daserste.de/sendungen_ ... ngeschaeft

Es wird auch kurz das Thema "Vereine bei facebook" angesprochen, nicht unbedingt erhellend und ausreichend, aber vielleicht zum Weiterdenken geeignet.

Nebenbei habe ich auch Folgendens gefunden:
WDR-Fernsehen - Servicezeit

Facebook für Einsteiger
Herzlich willkommen beim Facebook-Tutorial der Servicezeit. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein Benutzerkonto und ein Profil anlegen, was Sie in Facebook machen können und was Sie vielleicht besser nicht tun sollten.

Man kann sich die Videos dazu ansehen oder PDFs mit Bildern herunterladen.
Der Link dazu:
http://www.wdr.de/tv/servicezeit/extra/ ... /index.jsp

Dann weiß man in Bad Urach schon, um was es gehen könnte - und natürlich für alle die, die nicht in Bad Urach dabei sein können.

Ellen

Gesperrt