Protokolle des Literaturkreises Mitte

Hier diskutieren wir über belletristische Bücher.
Brigitte Höfer
Beiträge: 440
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 17:51
Wohnort: 61440

Re: Protokolle des Literaturkreises Mitte

Beitrag von Brigitte Höfer » Sonntag 16. September 2018, 12:58

Protokoll des Treffens der ViLE-Gruppe Gemeinsam Lesen bei Erna am 15.6.2018
Anwesend: Angelika, Annelie, Annemarie, Erna und Inge
Erna hatte inzwischen „Unter der Drachenwand“ von Arno Geiger als Hörbuch gehört und war sehr beeindruckt.
Annelie las noch das Nachwort aus dem Buch vor.
Annelie legte uns auch einen Artikel aus der Taunuszeitung vor über Judith Kerr, die - auch wie Erna - ihren 95. Geburtstag feierte, und sehr bekannt wurde durch das Jugendbuch „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“
Wie geplant las Annelie aus Peter Härtling „Der Gedankenspieler“ das 1. Kapitel vor bis S. 16.
Härtling hat den Roman in 7 Kapitel unterteilt, die er jeweils mit einem Zitat eines Schriftstellers oder Denkers überschrieb.
Das erste Kapitel „Die Summa Summarum des Alters ist eigentlich niemals erquicklich“ Goethe am 21.12.1798 an Friedrich Constantin von Stein.
Unser nächstes Treffen ist am 20. Juli um 15:00 Uhr bei Erna.
Protokoll von Inge und Annelie am 25.6.2018

Brigitte Höfer
Beiträge: 440
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 17:51
Wohnort: 61440

Re: Protokolle des Literaturkreises Mitte

Beitrag von Brigitte Höfer » Sonntag 16. September 2018, 13:00

Liebe Lesefreundinnen, 17.8.2018
Unser letztes geplantes gemeinsames Treffen bei Erna am 20. Juli kam nicht zustande, weil Erna sich nicht wohl fühlte. Ernas Tochter hatte am Tag vorher angerufen und uns gesagt, dass Erna sehr schwach sei und dass das Treffen daher nicht stattfinden könne.
Am 1. August ist Erna gestorben; die Beerdigung fand am Dienstag, dem 14. 8. 2018, auf dem Praunheimer Friedhof statt.
Annelie, Annemarie, Brigitte und Inge haben der Familie im Namen der Lesegruppe und des Vereins ViLE ihr Beileid und ihre Anteilnahme ausgesprochen. Wir haben auch noch einmal betont, dass Erna ein wichtiger Mensch für uns alle war.
Frau Bruder bedankte sich herzlich und bestätigte, dass die Lesegruppe auch für Erna sehr wichtig war und dass sie sich sehr gefreut hat, dass wir diesen persönlichen Kontakt so lange aufrecht erhalten haben.
Viele Familienangehörige und Freunde von Erna nahmen an dieser Trauerfeier teil und begleiteten den Sarg auf dem Weg zur letzten Ruhestätte. Sie nahmen bewegt Abschied von dieser vitalen, intelligenten, toleranten und liebenswerten Frau.
Auch wir als Frankfurter Gruppe von Gemeinsam Lesen bei ViLE haben einen wichtigen Impulsgeber verloren. Deshalb müssen wir unser weiteres Vorgehen besprechen. Der Vorschlag:
Wir treffen uns am 21.9. 18 um 15:00 Uhr bei Inge in Oberursel. Bitte gebt Inge Bescheid, ob dies für euch möglich und auch wichtig ist.
Inge und Brigitte

Antworten