Seite 1 von 1

Digitalisierung als Startthema [02.11.2018]

Verfasst: Freitag 2. November 2018, 19:08
von Markus
Liebe ViLE-Freunde*innen,
nun endlich startet die neue Broadcast-WhatsApp Gruppe von ViLE. Wir planen wöchentlich kurze Informationen und Hinweise zu einem Themenschwerpunkt. Bis März würden wir gerne das Thema Digitalisierung aufgreifen, auch in Vorbereitung auf unser ViLE-Semninar in Bad Urach. Gerne könnt Ihr das Thema Digitalisierung auch noch in einem Webinar (22.11.) oder mit einem eigenen Beitrag für das kommende LernCafe vertiefen.

Zum Einstieg aber nun die Frage: Was bedeutet Digitalisierung überhaupt?

In der aktuellen Diskussion werden damit ganz vielfältige Aspekte aus unserer Arbeits- und Lebenswelt bezeichnet; sie betreffen die Medien und Politik ebenso wie die Wirtschaft, das Gesundheitswesen oder unser Zuhause. Im ursprünglichen Sinne wird darunter die Umwandlung von analogen Werten in digitale Formate bezeichnet (Wikipedia), wobei digitale Daten immer in einem binären Code dargestellt werden, also mit den Zahlen 1 und 0.

Letzlich eine komische Vorstellung, dass man die ganze Welt mit diesen beiden Zahlen repräsentieren kann. Was z.B. bedeutet: 01010110011010010100110001000101001011010100111001100101011101000111101001110111011001010111001001101011001011100110010001100101

Habt Ihr dazu eine Idee? Wir sind sehr gestannt auf Eure Antworten!
Nächste Woche melden wir uns dann wieder bei Euch.

Allen ein schönes Wochenende!
lieben Gruß Markus

Text-Binär-Konvertierer [27.11.2018]

Verfasst: Dienstag 27. November 2018, 23:13
von Markus
Liebe ViLE-Freunde,
jetzt hat krankheits- und arbeitsbedingt die nächste Whatsapp-Nachricht doch etwas länger gedauert. Dafür kommen jetzt gleich zwei Nachrichten. Zunächst die Frage, habt Ihr herausbekommen, was die binäre Zahl in der letzten Nachricht bedeutet hat?
Die richtige Antwort lautete: ViLE-Netzwerk.de

Und wie kann man sowas rausbekommen?
Es gibt sogenannte "Text-Binär-Konvertierer", damit kann man normalen Text
in binären Code umwandeln oder auch binären Code in einen normalen Text.
Hier kommt man zu einem Text-Binär-Konvertierer:
https://www.gillmeister-software.de/onl ... inaer.aspx

Was bedeutet Innovation? [27.11.2018]

Verfasst: Dienstag 27. November 2018, 23:19
von Markus
Digitalisierung wird häufig mit Innovation gleich gesetzt.
Aber stimmt das überhaupt? Was bedeutet Innovation? Und was erwarten wir von der Digitalisierung?
Anbei sende ich Euch einen kurzen Radiobericht. Bitte hört ihn Euch an und dann stellt Euch die Frage, was ist für Euch eine besondere Innovation.

Ich würde mich über Eure Beiträge und Rückmeldungen sehr freuen, diese Zusammenfassen und Euch dann mit der nächsten Broadcast-Nachricht zukommen lassen. Also hört doch mal in den Beitrag rein.

Radionbeitrag zur Innovation
https://cloudstore.uni-ulm.de/s/6krLFw7T4zPC2jL

Re: Digitalisierung als Startthema [02.11.2018]

Verfasst: Samstag 1. Dezember 2018, 16:51
von helmutf-berlin
Digitalisierung vs. Innovation.
Die Fragestellung von Markus:
Digitalisierung wird häufig mit Innovation gleichgesetzt.
Aber stimmt das überhaupt.
Zunächst sollten wir klären, was unter Digitalisierung bzw. Innovation zu verstehen ist.

Innovation.
Die wörtliche Übersetzung von Innovation bedeutet „Neuerung“ oder „Erneuerung“.
Neuerung würde ich gleichsetzen mit Weiterentwicklung und Erneuerung mit einer tief gehenden Weiterentwicklung. Dabei können neue Ideen eine wichtige Rolle spielen. Es ist nicht auszuschließen, dass bei der Arbeit an Erneuerungen der Gedanke an ein neues Produkt entsteht. Daher würde ich Digitalisierung nicht mit Innovation gleichsetzen. Die Digitalisierung hat allerdings Unmengen von Innovationen hervorgebracht.

Digitalisierung.
Im engen Sinn bezeichnet Digitalisierung die Umwandlung analoger Daten in digitale Formate. Das bedeutet, die analogen Daten werden in binäre Codes umgewandelt, die von Maschinen gelesen werden können. Durch das kluge Schreiben von Programmen ist es also möglich geworden alle vorhandenen analogen Daten nur mit den Zahlen 0 und 1 in digitale Befehle umzuwandeln, also in die Maschinensprache = 01001101011000010111001101100011011010000110100101101110011001010110111001110011011100000111001001100001011000110110100001100101.
Es ist schon faszinierend, wenn man bedenkt, dass man die ganze Welt mit den beiden Zahlen 0 und 1 beschreiben kann.
Innovationen hervorgebracht durch Digitalisierung.
Computer/Großrechner waren bis in die 1980 er Jahre nur etwas für Universitäten und große Industriebetriebe. Für diese zum Teil riesigen Rechner mussten mitunter eigene Gebäude errichtet werden. IBM ging zu diesem Zeitpunkt noch davon aus, dass in der Bundesrepublik maximal 50 Anlagen zu verkaufen sein. Unter anderen durch innovative Verkleinerungen der damals noch sehr großen Rechenchips konnten die Großrechner verkleinert werden und waren von weitaus mehr Unternehmen zu finanzieren. Eine weitere Innovation führte in der zweiten Hälfte der 1980 er Jahre zum PC gleich Personal Computer. Weitere Innovation führten dazu, dass die Leistung der Rechenchips praktisch alle zwölf Monate verdoppelte und trotzdem in der Größe stetig schrumpften. Dadurch konnten die Rechner immer kleiner werden. Dies führte zu den nächsten Innovationen, zu Laptop, Notebooks und Tablett-Computer.
Bei der weiteren Entwicklung darf man das Erscheinen der Funk Telefonie nicht außer Acht lassen. Bereits 1972 stellte die Firma Motorola ein tragbares Telefon vor. Dieses Gerät hatte das Format eines großen Briketts und wog mehr als 500 g. Über den Preis war nichts in Erfahrung zu bringen. Es ist mir aber bekannt, dass ein Autotelefon zu dieser Zeit nicht unter DM 4.500 zu haben war.
Mit der Einführung des digitalen D-Netz Anfang 1990, verbunden mit dem geringeren Strombedarf der Geräte, konnten die Batterieformate erheblich verkleinert werden, sodass die passenden Geräte nur noch ein Gewicht von ca. 100 g hat. Mit der Weiterentwicklung wurden diese Geräte auch immer kleiner und handlicher.
Die nächste bedeutende Innovation in diesem Bereich fand 2007 mit der Einführung des ersten iPhones statt. Dies war das erste Handy, dessen berührungsempfindlicher Bildschirm die gesamte Oberfläche des Telefons einnahm. Das iPhone könnte man als Urvater des Smartphones bezeichnen. Als weitere Innovation bringen die führenden Hersteller nahezu alle zwölf Monate eine Weiterentwicklung bzw. ein neues Smartphone auf den Markt.
Resümee:
Digitalisierung und Innovation sind nicht gleichzusetzen. Die Digitalisierung kann aber als eine herausragende technische Innovation bezeichnet werden.
0100011001110010011001010111010101101110011001000110110001101001011000110110100001100101 01000111011100101100001110111100011100110111001101100101 010010000110010101101100011011010111010101110100010001100010110101000010011001010111001001101100011010010110111000101110.
hf.01.12.2018

Re: Digitalisierung als Startthema [02.11.2018]

Verfasst: Sonntag 2. Dezember 2018, 07:32
von Markus
Lieber Helmut, ich freue mich, dass Du den Text-Binär-Converter schon beherrscht; ich finde Deine Beschreibung spannend, darf ich diese etwas gekürzt über Whatsapp an die anderen weiterleiten? Wünsche Dir einen schönen Sonntag; bin gerade auf Dienstreise in Zagreb und komme am Mittwoch wieder nach Ulm zurück. herzlichen Gruß Markus