LC 54 Kulturraum Europa

Informationen und Diskussionen rund um das Lerncafe
Gesperrt
Erna
Beiträge: 878
Registriert: Freitag 1. April 2005, 10:47

LC 54 Kulturraum Europa

Beitrag von Erna » Freitag 25. Februar 2011, 12:14

Nach Abstimmung über die Themen des Jahres 2011 hat sich das oben genannte Thema herauskristallisiert. Ich könnte mir gut vorstellen, dass auch andere als die Redakteure des LC dazu etwas zu sagen hätten und stelle Motovation und Gedanken in diesen Strang ein. Jeder der gern etwas dazu schreiben würde, kann das tun und es Margret (margret.budde@web.de oder mir schicken (d-subklew@t-online.de) wir laden es dann in BSCW hoch, manchmal verbessern wir auch noch etwas. Die Kriterien zum Schreiben findet Ihr auch in diesem Strang. Für Frage sind wir jederzeit offen.!!

Kulturraum Europa
Unser neues LC trägt den anspruchsvollen Titel „Kulturraum Europa“. Sofort stellte sich mir die Frage: Ist Europa ein Kulturraum? Ist es nicht viel mehr ein Raum der Kulturen?
Was ist denn überhaupt „Kultur“? Bei meiner Recherche habe ich erfahren, dass Kultur alles ist, was der Mensch gestaltet hat, im Gegensatz zur Natur. Zu diesem Begriff gehören sowohl die schönen Künste (Musik, Literatur, Malerei usw.), die Religion, die Moral, die Wissenschaft aber auch die Technik. Wobei wir im Deutschen noch den Begriff der Zivilisation (Kant) haben, den es in den anderen Sprachen so nicht gibt.
Daneben spricht man auch von Kultur, wenn man eine Zeitspanne, eine Epoche meint, in der ein bestimmter Zeitgeist, eine bestimmte Anschauung vorherrschten.
Und somit kommen wir wieder zu der oben gestellten Frage zurück. Haben wir also europäische Kulturen und keine europäische Kultur? Ist die Kultur des polnischen Galiziens gleich der des spanischen Galiciens?
Europa ist ein Raum mit vielen unterschiedlichen Kulturen. Darüber hinaus aber gibt es Ereignisse, durch die alle diese Kulturen beeinflusst wurden und die für sie maßgeblich sind.
Als Fundament könnte meines Erachtens die griechisch-römische Antike gelten. Ein weiteres verbindendes Element für die europäischen Kulturen ist die Annahme der christlichen Religion, in welcher Ausprägung auch immer. Weitere Ereignisse sind
die Reformation, die französische Revolution, die Aufklärung und sicherlich noch andere. Nicht zu vergessen, das Hlg. Römische Reich Deutscher Nation.“
Daher können wir, trotz aller Unterschiede bei den regionalen Kulturen, doch von einem europäischen Kulturraum sprechen.
Dies geht so weit, dass man sagt, dass Amerika und Australien von einer westlichen europäischen Kultur geprägt sind.
Heute haben wir nun die EU und damit die Pflicht, dafür zu sorgen, dass der Kulturraum Europa immer näher zusammenrückt. Dies geschieht vor allem durch viele Projekte. Ein gutes Beispiel dafür ist das Studentenprojekt Sokrates
Auch wenn wir uns das ZAWiW der Universität Ulm ansehen, werden wir viele Ansätze für ein gemeinsames Europa finden: die Projekte LiLL, danube networkers, stories of Possible Europe, Senior, Grundtvig, Seven und noch weitere. Sicherlich werden auch andere Universitäten ähnliche Kontakte haben.
Darüber hinaus finden wir auch in anderen Organisationen, wie der Bagso, und in den Ministerien der einzelnen europäischen Länder Projekte, die zur Verstärkung des europäischen Kulturraum führen sollen.

Über viele Zuschriften würden wir uns freuen
Erna und Margret

Margret Budde

Re: LC 54 Kulturraum Europa

Beitrag von Margret Budde » Dienstag 1. März 2011, 08:48

Liebe Erna,
du hast einen guten Einstieg gegeben.

Wenn ich über dieses Thema ein wenig nachdenke, fällt mir doch schon einiges ein. z. B.
- Die große Palette der vielen Musikfestivals und Theaterfestival ist ein interessantes Thema.
- Pflege der Kultur in unseren Städten.
- Welchen Autrag hat der Staat und wie kann er sie erfüllen?
- Kultur als Bildungselement in der schulischen Erziehung.

Wie wichtig Kultur für unser aller Leben ist, hat Brigitte Höfer schon am 30. Oktober 2009, 16:02 hier im Forum unter BAGSO mit dem Bericht „Kultur ein Leben lang“ http://forum.vile-netzwerk.de/viewtopic ... 5&start=30 Stellungnahme des Deutschen Kulturrates dargestellt.

Das sind nur meine ersten Gedanken.

Vielleicht kommt ja noch etwas hinzu.
Margret

Erna
Beiträge: 878
Registriert: Freitag 1. April 2005, 10:47

Re: LC 54 Kulturraum Europa

Beitrag von Erna » Montag 4. April 2011, 11:33

Da viele nicht ins BSCW-Forum kommen,hier noch einmal die Rubrikenliste
Erna
Titelseite RL
Einführung RL

Geschichtliches Wie Europa seinen Namen bekam Erna 30.04 _
Gibt es eine europäische Identität Erna 30.04
Historische Übersetzerschulen Lore 30.04
Klostergründungen Anne 30.04
Postwesen Horst 30.04
Christliche Religionen in Europa Marlis 30.04
Bedeutung des europäischen Kulturbegriffs Liane 30.04













Die EU Kulturen und Globalisierung HildegardK 30.04
Brücken der Verständigung HildegardK 30.04
Globalisierung der Esskultur Hildegard 30.04
Kulturföderalismus im Vereinigten Europa HildegardK 30.04
Europäische Übersetzer-Kollegen Lore 30.04
Bedeutung Europas für die Seniorenstudenten D. Meyen 30.04




Kunst und Kultur Der Jugendstil in Europa Roswitha 30.04
Kulturhauptstädte Margret 30.04
Europäisches Musikfest der Jugend Margret 30.04
30.04



Persönliches Mein erstes Jumelage-Treffen Erna 30.04


Europäische Projekte Wir sind Europa Erna 30.04 __
Städtepartnerschaften HildegardN 30.04
Possible Europe HildegardN 30.04
DANET Carmen 30.04
EWA Barbara




Literatur zu Europa Europa der Kulturen Theo 30.04
Neue rumänische Literatur Christa Dreher 30.04
O. Gouges: Rechte der Frauen Erdmute 30.04

Neue EU-Mitglieder Beiträge aus dem Seminar 30.04
30.04
30.04


Materialien 30.04
Materialien 30.04
Materialien 30.04
Materialien
Materialien
Materialien


Aktuelles ViLE bei die der Bundeskanzlerin Uwe 30.04
Aktuelles 30.04
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles


Regionales
Regionales 30.04
Regionales 30.04
Regionales
Regionales
Regionales


Vorschau 30.04

Irena

Re: LC 54 Kulturraum Europa

Beitrag von Irena » Samstag 9. April 2011, 09:37

Hallo Margret,

weiter oben steht in einem Beitrag von dir:

"Wie wichtig Kultur für unser aller Leben ist, hat Brigitte Höfer schon am 30. Oktober 2009, 16:02 hier im Forum unter BAGSO mit dem Bericht „Kultur ein Leben lang“ http://forum.vile-netzwerk.de/viewtopic ... 5&start=30 Stellungnahme des Deutschen Kulturrates dargestellt."

Diesen Bericht habe ich gerade gelesen - und er trifft genau meine Meinung und mein Interessensgebiet. Das ist allerdings nicht als Redakteurin der Fall, sondern, sozusagen im Kleinen, bin ich aktiv im wirklichen Leben dabei, Kultur für Ältere weiterzuvermitteln, und das eben in meinem Bereich Musik. Und ich erlebe immer wieder all das Beschriebene mit, wie gemeinsames kulturelles Tun stärkt und soziale Netze knüpft, eben sehr am Leben teilhaben lässt. Und das Schöne ist, um hier den Bezug nicht nur zu Europa zu bringen, wie grenzübergreifend das sein kann und generationsübergreifend sowieso.

So konnte ich vor längerer Zeit erleben, wie schön für Jung und Alt ein Geburtstagslieder-Singen mit vielen Menschen in fremden Sprachen, die ich nur von meinem Textzettel ablesen konnte, war. Das ging vom Kleinkind bis zu sehr viel Älteren und wir alle waren sehr schnell Freunde.

Viele Grüße
Irena

Erna
Beiträge: 878
Registriert: Freitag 1. April 2005, 10:47

Re: LC 54 Kulturraum Europa

Beitrag von Erna » Mittwoch 20. April 2011, 17:01

Liebe Irena,
eben habe ich Deinen Beitrag gelesen und mich darüber gefreut. Hättest Du Lust, Deine Gedanken zur Musik als Beitrag zum Lerncafe Kulturraum Europa zu schreiben? Bitte schreibe mir Deine Antwort als Mail:
Erna Subklew, d-subklew@t-online.de.
Schöne Grüße
Erna

Irena

Re: LC 54 Kulturraum Europa

Beitrag von Irena » Mittwoch 20. April 2011, 19:19

Liebe Erna,

das freut mich, wenn dir meine Worte zu Musik gefallen.
Ich werde mir deinen Vorschlag überlegen und mich dann per Mail bei dir melden - bitte aber um etwas Geduld, weil ich zur Zeit viel musikalische Arbeit habe.

Ein schönes Osterfest allerseits -
Irena

Benutzeravatar
Carmen Stadelhofer
Beiträge: 283
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 19:48
Wohnort: Ulm

Re: LC 54 Kulturraum Europa

Beitrag von Carmen Stadelhofer » Samstag 14. Mai 2011, 22:40

Hallo, Ihr Redakteur/-innen, ich freue mich sehr auf die neue Ausgabe des LernCafe, sie verspricht sehr interessant zu werden.
Gute Endredaktion! Carmen

Gesperrt