Neues vom LernCafe

Informationen und Diskussionen rund um das Lerncafe
Benutzeravatar
ellen
Beiträge: 276
Registriert: Montag 4. April 2005, 18:47
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Neues vom LernCafe

Beitrag von ellen » Montag 20. September 2010, 19:49

Ich könnte auch mal wieder schreiben, wenn ihr mögt ... mein Thema: "Die Saterfriesen sind eine der kleinsten Sprachgruppen in Europa. Sie gehören zum östlichen Zweig der friesischen Volksgruppe und sind damit eine anerkannte Minderheit in Deutschland. Sie bewohnen das Saterland, eine Gemeinde im nördlichen Landkreis Cloppenburg (Niedersachsen)." Ich würde wohl ein Schwergewicht auf die Sprache legen wollen. Ellen

Benutzeravatar
Carmen Stadelhofer
Beiträge: 283
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 19:48
Wohnort: Ulm

Re: Neues vom LernCafe

Beitrag von Carmen Stadelhofer » Dienstag 7. Dezember 2010, 19:14

Ich könnte Andreas Hoffmann-Richter fragen, ob er etwas zur Lage der Sinti und Roma schreibt. Das ist natürlich ein umfangreiches Thema und es sollte vorher geklärt werden, welcher Aspekt zu eurem Gesamtthema passt- gesellschaftlich, politisch, kulturell, historisch, zeitgeschichtlich, bei uns, in den osteurop. Ländern,...
Das ZAWiW veranstaltet übrigens zu diesem Thema zusammen mit anderen Bildungsträgern am 5./6.11.2010 ein sehr interessantes Seminar, das die oben genannten Aspekte umfaßt, Programm anbei, Carmen
Dateianhänge
Programm Balkansalon 5-6-10-2010.doc.docx
(14.97 KiB) 285-mal heruntergeladen

Erna
Beiträge: 878
Registriert: Freitag 1. April 2005, 10:47

Re: Neues vom LernCafe

Beitrag von Erna » Dienstag 7. Dezember 2010, 19:23

Eigentlich wollte ich ein neues Thema für das LernCafe "Bürgerschaftliches Engagement" eröffnen. Leider finde ich hier nicht die Möglichkeit dazu.
Wieder möchte ich alle ViLE-Mitglieder dazu aufforden als Gastschreiber beim LC mitzumachen. Gerade auf diesem Gebiet haben wir eine reiche Erfahrung. Als Impuls stelle ich Annes Einführung in den Strang:

Bürgerschaftliches Engagement, Freiwillige Tätigkeit, Ehrenamt
Der unbezahlte Einsatz hat viele Namen und viele Tätigkeitsfelder. Vom Schüler bis zum Senior und von der Schülerin bis zur alten Dame reichen die Altersklassen. Die heute aufgestellten Forderungen sind noch die gleichen wie vor 20 Jahren, das ist der Zeitraum, den ich selbst überblicke:

„Bürgerschaftliches Engagement hat eine ganz eigene Qualität, einen »Eigensinn«. Aus diesem Grund kann freiwilliges Engagement auch Bindungen wieder stärken, die im Zuge der Professionalisierung an Kraft verloren haben: soziale Identifikation, Milieubindungen und persönliche lokale Vernetzung. Vor diesem Hintergrund kann es gerade im sozialen Bereich kein Entweder-Oder geben. Freiwillige Leistungen müssen sinnvoll und für die Engagierten befriedigend eingebunden werden, ohne den sozialen Sektor zu deprofessionalisieren...….
Professionalität muss in Zukunft auch stärker professionelles Management von Freiwilligen einschließen, um den Kompetenzen ehrenamtlicher Kräfte gerecht zu werden und ihnen angemessene Freiräume für die Gestaltung ihrer Arbeit zu schaffen.“ (Website des BBE, Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement).
http://www.b-b-e.de/

Was an Leben hinter diesem drögen Text steht, wollen wir in interessanten Artikeln darstellen, teils aus eigenem Wissen, teils aus recherchiertem, nicht nur aus Deutschland sondern aus aller Welt.

Für das Brainstorming haben wir wieder einen ganzen Monat Zeit. Was aber niemanden hindern soll, gedanklich schon einmal einen oder mehrere Artikel vorzubereiten. Das Schreiben sollte bis zum 31. Januar abgeschlossen sein.
Die Leitende Redaktion liegt dieses Mal bei mir.
Anne

Erna
Beiträge: 878
Registriert: Freitag 1. April 2005, 10:47

Re: Neues vom LernCafe

Beitrag von Erna » Dienstag 14. Dezember 2010, 12:38

Denjenigen Gastschreibern, die uns vielleicht einen Artikel schreiben wollen, möchte ich einige Kriterien für die formale Gestaltung geben:
Länge des Artikels maximal 8.500 Zeichen, ohne Leerzeichen.
Der erste Textblock, der Teaser, hat max. 220 Zeichen, ohne Leerzeichen.
Die weiteren Textblöcke haben zwischen 750 und 850 Zeichen, ohne Leerzeichen.
Jeder Textblock hat eine Überschrift, die nicht länger als 30 Zeichen sein sollte.
Die Textblöcke können durch Bilder aufgelockert werden. JPG oder Gif höchstens 300x300 Pixel
Keine Hervorhebungen, Zeilenwechsel mit Shift und Entertaste.
Keine fremden Texte kopieen und einfügen.
Schrift : Standard Arial 12.
Lust zum Schreiben bekommen?
Gruß
Erna

Margret Budde

Re: Neues vom LernCafe

Beitrag von Margret Budde » Montag 27. Februar 2012, 20:52

Im gerade mit sehr gutem Erfolg zu Ende gegangenen Seminar in Bad Urach haben sich in meiner AG "Interaktive Mediennutzung am Beispiel des LernCafes" ca. 15 Personen zur Teilnahme eingefunden. Großes Interesse an weiterführenden Informationen von der Themenfindung über die Entstehung einer Ausgabe bis zur Fertigstellung bestand bei den Anwesenden. Die vielen Fragen konnten unter reger Beteiligung von Roswitha beantwortet werden.
Einige zeigten sich sehr interessiert sowohl an der fertigen Ausgabe, aber auch an einem eventuellen Schreiben.
Bemängelt wurde, dass die Themen wenn, dann nur kurzfristig hier im Forum stehen. So wurde dringend angeregt, sofort nach Bekanntwerden der 4 Jahresthemen diese hier im Forum bekanntzugeben.
Eine zweite Hürde ist, so trat in mehreren persönlichen Gespräch hervor, dass man keinen Zugang zum Redaktionsforum hat, um sich hier Anregungen zu holen, und durch Diskussion sich selbst einige Themenfelder zu erschließen. Es wurde angeregt, dass mehr Außenstehende die Möglichkeit haben sollten, hier einen Beitrag zu schreiben, aber unter gleichzeitiger Beteiligung im Redaktionsforum. Die Möglichkeit einer Begleitung durch erfahrene Redakteure wurde begrüßt. Einige würden auch gern einmal nur schnuppern, um vielleicht mal das Schreiben an sich zu entdecken.

Kommende Themen sind:
1.3. bis 30.05.2012 = Zeit
1.6. bis 30.08.2012 = Wendepunkte
1.9. bis 31.11.2012 = Familie

Für Schreiber gilt:
1. Monat = Brainstorming und Recherche,
2. Monat = Schreiben.
3. Monat = lediglich Durchlesen und Redigieren aller abgegebenen Beiträge.

Im 3. Monat kann man es ruhig gehen lassen.
Margret

Benutzeravatar
ellen
Beiträge: 276
Registriert: Montag 4. April 2005, 18:47
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Neues vom LernCafe

Beitrag von ellen » Dienstag 28. Februar 2012, 10:51

Oh je, das sind mächtige Themen! Sicherlich noch einzugrenzen? Ein bißchen schleicht sich bei mir der Gedanke ein, dass alle diese Themen nicht unähnlich dem aktuellen - "Alter" - abzuhandeln wären, als Blick zurück? Hoffentlich werde ich vom Gegenteil überzeugt :wink:

Wer auch eine andere Perspektive einnehmen oder eine andere Sicht der Dinge entwickeln möchte zum Thema "Zeit":

Kunst: "Rasender Stillstand" im Kunstmuseum Wolfsburg von Nov. 2011
Sachbuch: "Rasender Stillstand" von Paul Virilio, nicht so ganz neu, aber immer noch lesbar und richtig
Soziologie: "Bis zum rasenden Stillstand" - aus dem Einstein-Forum Potsdam ein Vortrag von Hartmut Rosa, nachzuhören auf Dradio Wissen hier
http://wissen.dradio.de/soziologie-bis- ... le_id=5582, aber auch schon von 2010, allerdings scheinbar noch aktuell, da kürzlich wiederholt
Astronomie: Auch ein Blick zurück, aber hier deutlich länger: Erstmals ist es Astrophysikern möglich, das Weltall bis zehn Milliarden Jahre zurück im extrem langwelligen Licht zu beobachten. Ein sehr guter Film ist hier anzusehen zum Thema Sternentstehung http://www.hyperraum.tv/2012/01/11/herschel/
Physik: im Frühjahr 1999 hat es anlässlich der Akademie in Ulm von Prof. Marti einen Vortrag zu Thema gegeben, vielleicht gibt es Ulmer/-innen, die ihn dazu befragen können, was sich mittlerweile geändert hat? Der Vortrag ist noch im Netz.

Ellen

Erna
Beiträge: 878
Registriert: Freitag 1. April 2005, 10:47

Re: Neues vom LernCafe

Beitrag von Erna » Dienstag 28. Februar 2012, 11:15

Eben habe ich Ellens und Margrets Beiträge gelesen und habe das Gefühl, dass einige Beiträge verschwunden sind. Es kann doch nicht sein, dass ich ein ganzes Jahr nichts hinein geschrieben habe. Mir fehlt eine Diskussion mit Roma!
Liebe Ellen, die Themen sind von den Redakteuren nach dem Mehrheitsprinzip ausgewählt worden. Meistens sind sie aber so weit gefasst, dass sich viel unter ihnen zusammenfassen lässt.
Ich fände es gut, wenn die Redakteure, die gern einen Gastschreiber oder eine Interessierte begleiten würden, sich hier eintragen würden. Außerdem könnte man natürlich das Brainstorming für alle zum Lesen öffnen.
Ich betreue gern eine Interessierte : d-subklew@t-online.de.
Erna

Erna
Beiträge: 878
Registriert: Freitag 1. April 2005, 10:47

Re: Neues vom LernCafe

Beitrag von Erna » Dienstag 28. Februar 2012, 11:23

Nach dem ich etwas gesucht habe, fand ich auf Seite 2 eine Menge Zuschriften zur Themenfindung. Es läßt sich also der Weg zu den Themen sehr gut nachvollziehenn
Erna

Margret Budde

Re: Neues vom LernCafe

Beitrag von Margret Budde » Dienstag 28. Februar 2012, 11:28

Liebe Erna,
ist beileibe kein Vorwurf, nur habe ich hier einmal die Rückmeldungen und Wünsche aus der Gruppe in Bad Urach wiedergegeben. Roma steht unter LC 55. Vielleicht kann man die Zusammenstellungen der Themen anders einstellen, denn wenn man erst alle Forumsbeiträge als Fremder lesen muss, ist es etwas schwierig. Die müssen sofort gefunden werden.
Viele Grüße
Margret

Benutzeravatar
ellen
Beiträge: 276
Registriert: Montag 4. April 2005, 18:47
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Neues vom LernCafe

Beitrag von ellen » Dienstag 28. Februar 2012, 13:12

Ja, das weiß ich, dass die Themen so ausgewählt werden. Darum geht es mir auch gar nicht, ich finde sie schlicht zu groß. Ich glaube bei "Alter" gab es die Frage auch schon. Letztlich müßt ihr ja entscheiden - auch was hinein kommt. Für mich ist das ein Fass ohne Boden.
Ansonsten stimme ich Margret zu, dass es schwierig ist für Interessierte, einen Zugang zu finden. Hier steht eigentlich nicht genügend, wenn ich das mal so direkt sagen darf. Und im LC-Forum steht zuviel. Da müßte man sich vielleicht mal Gedanken machen, wie das zu bewerkstelligen ist.
Ellen

Erna
Beiträge: 878
Registriert: Freitag 1. April 2005, 10:47

Re: Neues vom LernCafe

Beitrag von Erna » Dienstag 28. Februar 2012, 18:21

Hallo, Ellen und Margret,
ich habe Eure Beiträge nicht als Vorwurf aufgefasst. Warum sollte ich auch? Ich wunderte mich nur, dass es ein Jahr hier keine Einträge gegeben haben sollte!
An sich schreibe ich nämlich bei Beginn jedes neuen LC, dass wir mit dem Sammeln von Artikeln beginnen.
Für am Schreiben Interessierte folgende Mitteilung:

Mechthild hat für die LenCafe-Artikel ab 57 einige Änderungen herausgegeben, die ich verkürzt für eventuelle GastschreiberInnen zusammengefasst habe:

Umfang
Jeder Artikel kann aus bis zu 9.500 Zeichen ohne Leerstellen bestehen.
Der erste Textblock ist der Teaser mit bis zu 260 Zeichen - ohne Leerstellen.
Die folgenden Textblöcke dürfen bis zu 950 Zeichen ohne Leerstellen haben.
Die Überschriften können bis zu 50 Zeichen haben.

Dateien
Wir verwenden die Word-Datei und den Schrifttyp Arial 12.
Der Zeilenwechsel wird mit Shift und Enter durchgeführt.
Pro Abschnitt sollte nicht mehr als ein Bild verwendet werden.

Form der Artikel
Links oben Name der Rubrik, des Autors und bei Gastschreibern die E-Mail-Adresse.
Es folgt eine Leerzeile,
dann die Artikelüberschrift (50 Zeichen),
eine Leerzeile,
dann der Teaser (260 Zeichen), eine Leerzeile
* dann die Kapitelüberschrift mit dem Artikeltext. Ab dem Sternchen erfolgt die Wiederholung für jedes Kapitel.

Keine fremdenTexte kopieren und einfügen.
Bei Aufzählungen die Ziffern 1 – 9 oder die kleinen Buchstaben des ABC’s verwenden.
Erna

Benutzeravatar
ellen
Beiträge: 276
Registriert: Montag 4. April 2005, 18:47
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Neues vom LernCafe

Beitrag von ellen » Dienstag 28. Februar 2012, 18:49

Liebe Erna, war nicht schlimm, das ist halt die Virtualität, die manches etwas schwieriger macht.

Vielen Dank für die Übermittlung der Neuigkeiten. Nur - ich fürchte, dass dies die Interessierten im Augenblick noch nicht interessiert, sie wollen etwas mehr über das LC und seine Zielrichtung/Ausrichtung, die Redaktion und Thematisches wissen. Also z.B., um was es sich beim nächsten Thema drehen könnte und wie sie überhaupt mal reinschnuppern können. Sie wissen ja auch nichts von Eurer Arbeitsweise usw. usf. Deswegen auch die Themen von Margret. Das Brainstorming hier abzuhalten ist prinzipiell nicht schlecht, aber geht das auch für die Redaktion/die anderen Redakteure?
Ellen

Margret Budde

Re: Neues vom LernCafe

Beitrag von Margret Budde » Mittwoch 29. Februar 2012, 16:07

Liebe Erna,

durch diese Forum bin ich damals eigentlich zu den Redakteuren gestossen, das war nur 2 Monate nach deiner Eröffnung! Daran sieht man, welche Folgen diese Eröffnung hatte! Hier ergibt sich eine Möglichkeit, Verbindung zwischen LernCafe und anderen Interessenten zu schaffen.
Roswitha hat mich anschließend "an die Hand" genommen und somit bin ich dann hier hängengeblieben. Darum ist dieses Forum auch wichtig neben den Themenforen für die einzelnen Ausgaben.
Lassen wir uns überraschen: eventuell hängt sich auch jemand an unsere Fersen!
Vielleicht wird es ja jetzt ein wenig lebhafter, wünsche auch ich mir. :idea:
Margret

Erna
Beiträge: 878
Registriert: Freitag 1. April 2005, 10:47

Re: Neues vom LernCafe

Beitrag von Erna » Dienstag 6. März 2012, 11:48

Liebe Freunde des LC,
wir sind, kaum ist das eine LC beendet, schon wieder an der Recherche für das nächste. Es steht unter der Überschrift "Zeit". Vielleicht ein etwas spröder Titel und es fällt einem nicht gleich etwas dazu ein. Mechthild hat uns aber schon Vorgaben gemacht, die ich Euch hier mitteile:
Nur wenn wir hier unsere Gedanken reinschreiben, kann sich das LC weiter entwickeln.
Hier mal ein paar Stichworte:
Lebenzeit,
Zeitenwende,
verschwendete Zeit, geschenkte Zeit,
Teitmanagement,
Wendezeit
Eile und Langsamkeit
Fastfood und Lowfood
usw.usw.
Für diejenigen, die etwas zur Literatur zum Thema machen möchsten, gibt es ja auch sehr viel.
Gruß
Mechthild, die sehr darauf wartet, was Ihr denkt

Vielleicht haben ja die ViLE-Mitglieder ein paar Ideen und möchten sogar selber zu dem Thema schreiben. Dann wendet Euch vertauensvoll an eine der RedakteurInnen oder an mich, wir kommen dann schon ins Gespräch.
Schöne Grüße
'Erna

Margret Budde

Re: Neues vom LernCafe

Beitrag von Margret Budde » Freitag 9. März 2012, 21:12

Von mir an dieser Stelle einige Gedanken zu Zeit.

- Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft
- Zeit in der Literatur
- Was sagt die Bibel zu "Zeit"
- Das Wesen der Zeit.
- Was ist überhaupt Zeit?
- Wie geht der Mensch mit der/seiner Zeit um

Der Zeit-Verlag hat gar eine eigene Online-Akademie
http://www.zeitakademie.de/

Margret

Antworten