Die Suche ergab 7 Treffer

von Gitti
Freitag 31. Mai 2013, 19:10
Forum: Gemeinsam Lesen: Belletristik
Thema: Zsuzsa Bánk: Die hellen Tage
Antworten: 24
Zugriffe: 18907

Re: Zsuzsa Bánk: Die hellen Tage

Die Reaktion von Aja bei der Feststellung, dass Evi nicht ihre Mutter ist, hat mich sehr berührt. Ich musste an die vielen Adoptivkinder denken, denen es ähnlich geht. Gerade las ich im "Spiegel" einen Artikel: "Die unheimliche Lüge" über eine junge Frau in Deutschland, die durch Zufall erfuhr, dass...
von Gitti
Sonntag 5. Mai 2013, 23:26
Forum: Gemeinsam Lesen: Belletristik
Thema: Zsuzsa Bánk: Die hellen Tage
Antworten: 24
Zugriffe: 18907

Re: Zsuzsa Bánk: Die hellen Tage

Ich wollte das Buch nach etwa 80 Seiten schon weglegen, da mich die Geschichte einfach nicht begann zu fesseln. Als ich nun erfuhr, dass ihr das Buch hier gemeinsam diskutiert, nahm ich es wieder vor und konnte heute den ganzen Tag nicht mehr aufhören zu lesen. Die Verknüpfung der Schicksale dieser ...
von Gitti
Montag 9. Juli 2007, 15:54
Forum: Gemeinsam Lesen: die Zukunft der Erde
Thema: Widerstände und Lösungen für einen Wechsel
Antworten: 25
Zugriffe: 24832

Die Sendung von Prof. Kleinknecht habe ich auch gehört und mache mir nun Gedanken zu den Vorteilen von Kernergie. Wenn man den Forschern nur glauben könnte, so wäre in Zukunft, unter Einbeziehung der fortschrittlichsten Erkenntnisse auf diesem Gebiet, Kernenergie wohl die sauberste Lösung, um den Gl...
von Gitti
Sonntag 6. Mai 2007, 17:23
Forum: Archiv Belletristik
Thema: Pascal Mercier: Nachtzug nach Lissabon
Antworten: 33
Zugriffe: 30692

Hallo, liebe MitleserInnen! Bin gerade von einer Kreta-Reise zurückgekommen (am liebsten wäre ich auch als Aussteigerin dort geblieben um den Minoischen Göttinnen weiter nachzuforschen, aber ein glücklicher Zufall zum Bleiben war nicht in Sicht!). So habe ich heute erst eure vielen spannenden Beiträ...
von Gitti
Dienstag 16. Januar 2007, 15:41
Forum: Archiv Belletristik
Thema: Marías, Javier: Mein Herz so weiß
Antworten: 15
Zugriffe: 19646

Beim zweiten Mal Lesen fiel mir auf, dass der Autor eigentlich nicht eine Geschichte erzählen, sondern die verwirrten Beziehungen innerhalb einer Familie, besonders die von Ranz, des Vaters vom Ich-Erzähler, aufdröseln will. Dazu kommt Juan der Beruf des Dolmetschers gelegen, denn gesagtes und auch ...
von Gitti
Sonntag 29. Oktober 2006, 19:12
Forum: Archiv Belletristik
Thema: Werner, Markus: Am Hang
Antworten: 17
Zugriffe: 22417

Am Hang

Ich habe das Buch nun zum zweiten Mal gelesen und finde, die Geschichte ist sehr psychologisch aufgebaut. Schon die Namen haben meiner Meinung nach einen symbolischen Hintergrund. Loos hat sich selbst sein Pseudonym ausgesucht und nennt sich Looser also Verlierer. Mit seinen veralteten und tradition...
von Gitti
Sonntag 2. Juli 2006, 10:28
Forum: Archiv Belletristik
Thema: John von Düffel - eine gute Wahl
Antworten: 16
Zugriffe: 19679

Der Begeisterung von Paula und allen anderen MitleserInnen über die reichen und detaillierten Beschreibungen der Natur und vor allem des Wassers kann ich mich nur anschließen. Wie Axel auch feststellte, beobachtet von Düffel zeitlupenartig die Vorgänge in der Natur in einer wunderbaren Sprache und s...