Vorbereitung für unser Seminar

In diesem Forum haben die Teilnehmer des Seminars "Der Westfälische Friede und die politische Ordnung Europas" Möglichkeiten, sich auf das Seminar vorzubereiten.
Margret Budde

Vorbereitung für unser Seminar

Beitragvon Margret Budde » Mittwoch 2. März 2011, 16:01

Liebe Seminarteilnehmer,

zur Vorbereitung auf unser Seminar in Münster begrüße ich alle recht herzlich und lade dazu ein, Ideen einzubringen, Vorschläge zu machen, sich vorzustellen und vieles andere mehr. Hier können auch all die Gedanken, die einzelne Teilnehmer mir vorab schon geschrieben haben, selbst einstellen.

Somit stelle ich mich kurz einmal vor.

Als ich vor 12 Jahren meinen Beruf als Berufsbetreuerin für mehrfach Schwerstbehinderte und psychisch Kranke aufgab, um in den Unruhestand zu gehen, engagierte ich mich u.a. bis heute in der Hepatitis Selbsthilfe.
Zu ViLe stieß ich 2006 und arbeite seit genau zwei Jahren im Vorstand mit, was mir sehr viel Freude macht.
Neben meiner Arbeit bei ViLE habe ich noch einige andere ehrenamtliche Aufgaben übernommen. Meine 6 Kinder mit ihren Familien kommen aber nicht zu kurz.
Seit gut zwei Jahren lebe ich in Münster und hoffe, allein schon durch dieses Seminar viel über Münster zu erfahren. Schon in der Vorbereitungszeit habe ich soviel kennengelernt, was ich nicht missen möchte.
So, das soll erst einmal genügen.

Hier werde ich auch nach und nach alle Informationen zusammentragen.
Wir haben 2 Seminarteilnehmer, die keine Mailadresse besitzen. Diese werde ich selbstverständlich mit allen erforderlichen Informationen versorgen, wogegen ich noch nicht weiss, in welcher Form ich ihnen diese Forumsinhalte übermitteln kann.

Jetzt würde ich mich sehr über eine rege Beteiligung in diesem Forum freuen.
Herzliche Grüße
Margret Budde

Margret Budde

Re: Vorbereitung für unser Seminar

Beitragvon Margret Budde » Mittwoch 2. März 2011, 22:02

Liebe Seminarteilnehmer,
da ich allein nur weiss, aus welchen Orten Sie alle angereist kommen, sehe ich hier eine gute Möglichkeit, sich eventuell zu Fahrgemeinschaften zu verabreden oder bei einer Bahnfahrt auch die preiswerten Gruppenfahrten zu lösen.
Margret Budde

MaBauer
Beiträge: 1
Registriert: Montag 21. Februar 2011, 17:55

Re: Vorbereitung für unser Seminar

Beitragvon MaBauer » Sonntag 13. März 2011, 09:48

Hallo, liebe Margret!

ich hoffe,daß Du auch gut zu Hause angekommen bist nach unserem Seminar in Bad Urach.
Nun freue ich mich auf das Seminar in Münster.Ich war ja noch nie in dieser Gegend und bin gespannt auf
das Neue,das ich dort sehen werde. Nun habe ich noch eine Frage: haben sich noch mehr Teilnehmer aus Ulm
(oder Umgebung) angemeldet? Dann könnten wir ja zusammen nach Münster fahren. Ich würde gerne mit der Bahn fahren.
Nun bin ich gespannt auf alles, das ich in nächster Zeit zu lesen bekomme.

Viele liebe Grüße aus Ulm

Margret Bauer :)

Margret Budde

Re: Vorbereitung für unser Seminar

Beitragvon Margret Budde » Montag 14. März 2011, 18:29

Liebe Margret,

um 21:30 Uhr war ich dann endlich wieder in meiner Wohnung. Morgens hatte ich noch Sorgen, ob die Lokführer wohl streiken würden. Gott sei Dank nicht. Ich hatte mich in Gedanken schon auf eine Nachtfahrt eingestellt. Nun zu deiner Frage.

Die Teilnehmer kommen aus 10825 Berlin, 27356 Rotenburg/Wümme, 33378 Rheda-Wiedenbrück, 61449 Steinbach, 61440 Oberursel, 61267 Neu-Anspach, 73614 Schorndorf, 89134 Blaustein, 42399 Wuppertal, 42499 Hückeswagen, 35396 Gießen und mit dir noch 3 weitere Teilnehmer aus Ulm.
Ich denke, dass sich mit der Zeit noch einige mehr hier an dieser Stelle melden. Übrigens deine Bekannte möchte nichts von sich ins Internet stellen. Sie erhofft nun von dir weitere Infos zu erhalten. Darum bitte ich dich, das entgegen unserer Absprache in Bad Urach doch zu übernehmen. Ich denke, es ist schon wichtig, dass alle auf dem gleichen Stand der Informationen sind. Es könnte sein, dass sie glaubt, es könne jeder lesen. Aber das ist ja nicht der Fall. Ihr seht es daran, dass man ohne sich anzumelden das Seminar gar nicht sehen kann. Auch alle anderen Forumsteilnehmer sehen dieses Seminar nicht, es hat ja ein Zeichen vor unserem Seminar, das besagt, dass es nur für uns und geschützt ist. Das möchte ich noch einmal betonen.

Wenn ich jetzt meine Arbeit für den Vorstand und die liegengebliebenen Dinge aufgearbeitet habe, stelle ich einige Texte zusammen.
Vielleicht hat ja auch jemand aus unserer Runde etwas Passendes zu Münster oder den Westf. Frieden gefunden.

Eine Bitte an alle Teilnehmer: machen Sie in Ihrem Bekanntenkreis auf unser Seminar aufmerksam. Es sind noch einige Plätze zu besetzen.
Auf der ViLE Homepage unter Seminare.
https://www.vile-netzwerk.de/seminare/articles/der-westfaelische-friede-und-die-politische-ordnung-europas.html

Bis bald und liebe Vorfrühlingsgrüße aus Münster
Margret

sommer-11

Re: Vorbereitung für unser Seminar

Beitragvon sommer-11 » Mittwoch 16. März 2011, 15:21

Hallo Margret,
wahrscheinlich bin ich die einzige Person, welche aus Berlin anreist. Ich werde mit dem Zug fahren.
Vielleicht kannst du mir noch mitteilen, ab welcher Uhrzeit man sich im Franz-Hitze-Haus einchecken kann.
Vielen Dank und herzliche Grüße aus Berlin
Margareta

Margret Budde

Re: Vorbereitung für unser Seminar

Beitragvon Margret Budde » Donnerstag 17. März 2011, 22:34

Hallo Margareta,

bisher bist du die einzige aus Berlin. Ich hoffe sowieso, dass sich noch einige Teilnehmer anmelden. Wäre schön, wenn alle ein wenig Werbung machen könnten. Ja und einchecken kannst du ab ca. 16:00 Uhr. Wie die Fahrt dann vom Bahnhof aus weitergeht, werde ich noch mitteilen. Ich könnte mir vorstellen, dass aus deiner Richtung nur du ankommst.
Wenn mehrere zur gleichen Zeit ankommen, kann ich auch ein Sammeltaxi bestellen. Darum ist dieses Forum ja auch so günstig.
Wenn dein Zug klar ist, gib mir deine Ankunftszeit an.
Bis bald und viele Grüße
Margret

PS. Es ist schon eigenartig, dass in diesem Seminar 3 x der gleiche Name vertreten ist.

Annemarie Werning
Beiträge: 126
Registriert: Sonntag 16. September 2007, 17:28
Wohnort: 61449 Steinbach

Re: Vorbereitung für unser Seminar

Beitragvon Annemarie Werning » Dienstag 17. Mai 2011, 12:11

Liebe Mitteilnehmer,
ich lese gerade die Abhandlung von Golo Mann über die Zeit des 30jährigen Krieges in Propylen Weltgeschichte. Es gibt darin nur einen Überblick, beschänkt auf das Wesentliche. Erschreckend ist die Politik des Kaisers Ferdinand II, der nach Golo Mann das Richtige und Gute tun wollte, als er den Katholizismus wieder überall einführen und zwangsweise durchsetzen wollte. Erschreckend sind dann auch die vielen nicht religiösen Ziele - Machterhalt, Machtvergrößerung, Besitzvermehrung auf Seiten vieler wichtiger Akteure. Nicht bewußt war mir auch der internationale Bezug: Rom gegen Spanien, Frankreich gegen Spanien, Spanien gegen die Niederlande.
Die Lektüre hat mich sehr gespannt auf das Seminar gemacht.
Viele Grüße bis Sonntag
Annemarie

Annemarie Werning
Beiträge: 126
Registriert: Sonntag 16. September 2007, 17:28
Wohnort: 61449 Steinbach

Re: Vorbereitung für unser Seminar

Beitragvon Annemarie Werning » Donnerstag 19. Mai 2011, 11:58

Liebe Mitteilnehmer,
nach Golo Mann blättere ich jetzt in dem Buch Dreißigjähriger Krieg von Wedgwood über die Zeit nach dem Tod Wallensteins, die bei Golo Mann etwas kurz kam.
Es war ja gut, daß sich die meisten deutschen Fürsten mit Habsburg 1635 geeinigt haben, eigentlich hätte der Krieg damit ja beendet sein können.
Er wurde dann wohl nur noch deshalb weitergeführt, weil Frankreich mit Richelieu das betrieb und Schweden etwas von den Ländern um den Ostseeraum haben wollte. Wenn man sich überlegt, daß Schweden ja zunächst willkommen war, um die protestantische Union zu unterstützen und Frankreich eigentlich ja auch nur vorgegeben hat, der Union helfen zu wollen. Schließlich waren die meisten deutschen Fürsten, Sachsen und Brandenburg vorallem, nach 1635 gegen die ausländischen Mächte. Golo Mann begründet das damit, daß sich die geistige Lage während des Krieges geändert hat, aus einem Religionskrieg wurde ein Nationalitätenkrieg.
Ich bin sehr gespannt auf das Seminar.
Viele Grüße
Annemarie

Margret Budde

Re: Vorbereitung für unser Seminar

Beitragvon Margret Budde » Freitag 20. Mai 2011, 09:49

Liebe Annemarie,

ich muss schon sagen, dass du dich gut auf das Seminar einstimmst. Es sind ja sehr interessante Beiträge, die sich lohnen wenn nicht vorher, so dann noch nach dem Seminar zu lesen. Vielleicht können wir wie immer nach Seminaren und Reisen anschließend eine schöne Zusammenstellung machen mit Berichten, Bildern und Erlebnissen. Dazu gehören dann auch die Büchertipps.
Wir werden mit 17 Personen eine schöne Gruppe sein, die allein von der Größe her gute Möglichkeiten bei Führungen aber auch in den einzelnen Vorträgen bieten.
Lassen wir uns überraschen.
Liebe Grüße
Margret